Ganzheitliche Diagnostik und Therapiefindung:


Die Diagnostik ist oft eine Detektivarbeit, die stark vernetztes Denken voraussetzt. Hier bin ich ganz in meinem Element.
Ich nutze zu diesem Zweck unterschiedliche Verfahren, die jeweils der Problemlage angepasst werden:
Von Anamnese-Gespräch über manueller und energetischer Bestandsaufnahme über Haarmineralanalyse und Urintests bis Blutlabor ist alles möglich.
Bevorzugt arbeite ich für meine Diagnostik mit verschiedenen kinesiologischen Muskeltests und mit der Einhandrute, die die aufwändige Arbeit mit Blutlabor und Harnlabor ebenbürtig simulieren und Ergebnisse ohne Zeitverlust erbringen. Somit liegen die Ergebnisse noch in der gleichen Sitzung vor und wir können sofort den Terapieplan besprechen.

Kinesiologie ist eine körpereigene Feedback-Methode, mit deren Hilfe die unterschiedlichsten Störungen des Organismus und Energiesystems analysiert werden können und im weiteren eine Hierarchie der hilfreichsten Korrekturmöglichkeiten gefunden werden kann.

Aus Erfahrung können wir davon ausgehen, dass das menschliche System (zumindest das autonome Nervensystem) weiß, welche Faktoren dysharmonisch für das eigene Leben sind, welche Faktoren krank machen und welche Form der Unterstützung es zur Gesundung bedarf.

Aus diesem Prinzip hat sich die Kinesiologie den Muskeltest zunutze gemacht, um zwischen dem Körperbewusstsein der Klientin / des Klienten und Kinesiologin zu kommunizieren. Das Testen und Vorgehen mit der Einhandrute ergibt in meiner Arbeit erfahrungsgemäß die gleichen, jedoch rascheren Ergebnisse und Erfolge.
Kinesiologie ist eine Verschränkung des Wissens östlicher und westlicher Gesundheitssysteme, aus dem sich herausragende Vorteile ergeben:


individuelle und glasklare Diagnostik:

  • mögliches schnelles Auffinden bzw. Ausschluss von Krankheitsherden (z.B. Störfelder von Narben, Zähnen, Strukturveränderungen im Skelett)
  • welche Allergien und Unverträglichkeiten bestehen?
  • wo bestehen energetische Ungleichgewichte?
  • welche Organe zeigen Stress?
  • mit welchen Giftstoffen ist der Organismus besonders belastet und wo sind diese zwischengelagert? (Schwermetalle, Umweltgifte, Toxine von Bakterien, Pilzen und Viren...)
  • welche sind die emotionalen Schlüsselkonflikte (unerlösten seelischen Konflikte)?
  • welche einschränkenden Glaubenssätze bilden Heilungshindernisse im System?
  • ist der Schlafplatz/ Wohnraum gestört durch Geopathie und oder Elektrosmog?


Verbesserung der Therapie:

  • so wenig Therapie wie möglich, so viel wie nötig
  • Reihenfolge und Wertigkeit der verschiedenen Therapie-Impulse
  • Entdecken von stärkenden Faktoren im Alltag und Lebensfeld
  • Harmonisierung der Meridian-Energien
  • Auflösung von Allergien
  • Lösung emotionaler Stressmuster
  • Entkoppelung unerlöster seelischer Konflikte
  • Finden der idealen Ausleitungs- und Entgiftungs-Kur
  • Finden des Mittels oder Medikaments, das wirklich im System ankommt und hilft


Als Korrektur und Angebot an die Selbstheilungskräfte werden zum Beispiel Akupressurpunkte, Reflexpunkte, Farben, Affirmationen, Bewegungen und auch naturheilkundliche Medikamente, Nahrungsergänzung und Ausleitungsmittel angewandt.

Wie so oft, so gilt auch hier: jede (kinesiologische) Sitzung ist einzigartig, denn jeder Mensch ist ein eigenes Universum.
Und: es zeigt sich nur das, was zur Zeit „dran“ ist und bearbeitet und gelöst werden kann!